• Geführte Meditationen in die Stille

    Meditation gibt einem eine Ahnung, was Gelassenheit, Gewahr-Sein bedeuten kann bzw. wer man in Essenz wirklich ist.
    Mit einer Qualität der Regelmäßigkeit, Freude & Absichtslosigkeit öffnet sich Schritt für Schritt in seinem individuellen Tempo eine Durchlässigkeit, durch die Stille bzw. Gegenwärtigkeit klarer erfahrbar ist.

    Nach 17 Jahren des „Sitzens“ biete ich geführte Meditationen online & analog in Gruppen, als auch in Einzelstunden an.

    Jede Einheit ist sowohl für Anfänger, als auch für Fortgeschrittene zu empfehlen.

     

    Meditation findet nicht nur am Kissen, sondern auch darüber hinaus statt.

    Sie ist ebenso ein Erinnern an Großherzigkeit und Ehrlichkeit: Sofern du aktuell mit einem finanziellen Engpass konfrontiert bist, möchte ich dich ermutigen die günstigeren (3 Euro) oder die 8 Euro- Varianten im online Shop auszuwählen.

    Gleichermaßen möchte ich auch alle anderen TeilnehmerInnen couragiert zu sein und die „teuerste“ Variante (15 Euro) auszuwählen.

    TERMINE - Meditation

    MEDITIEREN IN DER GRUPPE Online

    Dienstags von 19:30- 20:15 Uhr via Zoom

     

    MEDITIEREN EINZELSESSION

    Zeit/Kosten Nach Vereinbarung & Einkommen

    Kontakt ernst_merkinger@hotmail.com

    TERMINE - Weitwandern

    ALLEIN WEITWANDERN (online via Blog & Instagram)

    Juli 2021 Adlerweg Teil 2 (Nord- & Osttirol)

    August 2021 Karwendel- Höhenweg

  • shop

    Meditationen in die Stille

    Meditationen in die Stille

    3.00 - 65.00
    Wann?
    Jeden Dienstag von 19:30 - 20:15 Uhr

    Wo?
    Online via Zoom.

    Was braucht´s dazu?
    Einen Computer, LapTop oder ein Smartphone, eine ruhige Umgebung, eine gmiatliche Sitzgelegenheit (ich empfehle einen Lesestuhl) und evtl. Kopfhörer.
    Wählen
    Menge
    Jetz kaufen
  • media

    sehen & hören

    Auf die Türen! Auf in die Natur! Es wird Zeit. Zeit, wieder Bergluft zu schnappen. Jede Jahreszeit ist Wanderzeit, aber im Frühjahr und Sommer macht´s besondere Freude über Stock und Stein mit Steinbock und Gams auf Wanderschaft zu gehen. Abgeschieden vom Stress des Alltags, rein in die Stille der Natur.

    "Punkt Eins - Meditieren mit den Füßen"

    Radio- Ö1

    Im Jahr 2017 ging Ernst Merkinger viereinhalb Monate lang zu Fuß von Wien nach Marrakesch. Es war eine Art Pilgerreise, obwohl der aus christlichem Haus Stammende durchwegs seine Bruchstellen mit der Kirche hat. Vielleicht war es die Idee von der "Schule des Lebens", die ihn dazu brachte, zu pilgern. Das Ergebnis seiner Reise liegt nun in Buchform vor. Hier erzählt Ernst Merkinger über Begegnungen mit Menschen, Krisen und gelungene Momente. Entschleunigung ist eines der wesentlichen Elemente, die ihn vom Gehen als Fortbewegung überzeugen. Er wird Geschichten von seinen Weitwanderungen erzählen.

    UNI Wien - Institut für Kultur & Sozialanthropologie

    März 2021 - "Recognize & realize through walking"

    Why was Ernst Merkinger walking from Vienna to Marrakesh?

    Why is long-distance-hiking kind of activism, an important piece of dealing with climate crisis and a reminder for human being’s qualities?

    Why does humanity not necessarily need more scientific knowledge, instead more time in nature?

    Ernst is sharing his recognitions, realizations that he has been experiencing through walking.

    "Ernst Merkinger geht, meistens weit. Diesmal für Bergwelten den Berge-Seen-Trail im Salzkammergut und trifft dabei inspirierende Persönlichkeiten, die ihn ein Stück des Weges begleiten.

    Wir folgen Ernst auf dem Berge-Seen-Trail 340 Kilometer weit, 20 Tage lang. Der Trail ist ein grandioses und intensives Landschaftserlebnis. Die Berge, die Seen – großartige Aus- und Anblicke, im Großen und im Kleinen. Unterwegs trifft er auf bekannte und unbekannte Protagonisten, die ihn ein Stück begleiten und mit ihm über das Leben und die Natur sprechen."

  • ernstJETZT

    Meine Freude gilt der Anleitung von geführten Meditationen, dem Sein in der Natur, dem Dialog und dem Schreiben über das, das uns alle verbindet, aus dem alles kehrt - nennen wir’s Stille, Sein oder Formlosigkeit.

     

    Es ist der Klang des Regens, die Schönheit einer Blume oder das Tanzen der Blätter im Wind, das den Verstand ruhig werden lässt und einem erkennen lässt, dass man selbst Natur ist.​

     

    Durch meine zu Fuß Reise von Wien nach Marrakech 2017 hat es sich gefügt, dass ich beruflich zum „Weitwanderer“ geworden bin. Imposante Touren (Alpe Adria Trail, Lechweg, Dolomiten Höhenweg, Adlerweg, Karwendel Höhenweg, etc.) und Menschen denen ich entlang der Wege begegnet bin, haben mich inspiriert und erinnert, was es für ein gutes Leben Bedarf. - Nichts und gleichermaßen soviel. Sich selbst zu erkennen.

  • Sie wollen am Laufenden bleiben? - Dann bitte hier eintragen...

Alle Beiträge
×