Return to site

Ernst am Weg zu Fuß nach Marokko

Der „Fußmarsch“ Ernst Merkingers von Wien in die marokkanische Wüste - ohne Segway und ohne Tesla versteht sich - wird das Pilger Dasein in ein neues Licht rücken. Die Synapsen werden von verstaubten Denkmustern befreit und der nötige Schmäh wird den täglichen Ernst des Lebens vergessen machen.Als Umrahmung werden couragierte Persönlichkeiten, wie Gregor Sieböck oder Andre Heller, ihn am Weg dorthin begleiten.

Wir sind zur Freiheit und zu jenem Wohlstand verurteilt.Was einst nicht möglich war, ist heute möglich.Wir haben die Qual der Wahl. Studieren oder arbeiten? Reisen oder zu Hause Däumchen drehen? Internet surfen oder seiner Leidenschaft nachgehen? Riskieren oder stagnieren? Tun oder nichts tun? Sie haben es bereits getan. Sie, die Persönlichkeiten, die Ernst antrifft. Sie haben ihre Ideen verwirklicht und teilen ihr Gedankengut in einem erfrischenden Rahmen – Mitten in der paradiesischen Natur Österreichs, der Schweiz, Spaniens und Marokkos.

Ernst wird am 10.Juni 2017 von Wien Richtung Marokko aufbrechen und den Weg dorthin in schriftlicher und filmischer Form festhalten und dies in den „sozialen“ Netzwerken mit 30 dag* Infotainment, 30 dag Entblößung und 30 dag Überraschung untermalen. Inspirierende Persönlichkeiten, wie Gregor Sieböck trifft er am Weg Richtung Süden an und spricht mit ihnen über God, Drugs & Rock ´n´ Roll.

Ernst macht sich auf - auf auf Reisen mit der Motivation dem Leben mehr Leben einzuflößen, denn wie ihm scheint, scheinen die Menschenkinder mehr ermutigende Einsteiger zu benötigen, die uns beseelen und darauf aufmerksam machen, dass das Leben jedes Einzelnen keiner Generalprobe entspricht.

*Das menschliche Herz wiegt im Durchschnitt 30 dag.

All Posts
×

Almost done…

We just sent you an email. Please click the link in the email to confirm your subscription!

OKSubscriptions powered by Strikingly